REHA-SPORT

REHA-Sport

Wir zeigen Ihnen, wie Sie gesünder und schmerzfreier leben.
In enger Kooperation mit dem Verein “Behinderten Sportverband Niedersachsen e.V.” bieten wir in
unseren Räumen die passenden Trainingsmöglichkeiten.

Der Gesundheitssport ist krankenkassenfinanziert – legen Sie los!

 

Mögliche Krankheitsbilder …

… können z.B. orthopädische Probleme oder Schäden an inneren Organen sein.

 

Orthopädische Probleme

Arthrose
Osteoporose
Rückenprobleme
Schulterprobleme
Künstliche Gelenke
Knie – und Hüftprobleme

Innere Organe

Asthma
Adipositas
Diabetes
Rheuma
Schlaganfall
Bluthochdruck


Wie kann ich Rehasport in Anspruch nehmen?

1. Der Arzt verordnet den Rehasport auf dem entsprechenden Formular
(Muster 56 “Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport”).

2. Der Patient schickt das ausgefüllte und unterschriebene Formular an die zuständige Krankenkasse und erhält es einige Tage später genehmigt zurück.

3. Der Patient kommt nun mit seinem ausgefüllten und bewilligten Formular zu uns und kann sofort mit dem Training beginnen.
Rehabilitationssport unterliegt nicht dem ärztlichen Budget!

Bitte erkundigen Sie sich bei uns nach den passenden Angeboten.


 

Nach §2 SGB IX kommt Rehasport für Patienten in Frage, wenn krankheitsbedingt länger als sechs Monate die Teilhabe am Leben und in der Gesellschaft beeinträchtigt ist, oder eine Beeinträchtigung zu erwarten ist.

Rehabilitationssport soll die Leistungsfähigkeit, die Ausdauer und die Belastbarkeit des Betroffenen verbessern und kommt grundsätzlich bei jeder Behinderungsart in Betracht und zählt zu den Nachsorgemaßnahmen im Anschluss an eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation.